CROSSDRESSER DINNER

Ein besonderer Abend steht bevor, als ich mir am späten Nachmittag meine schwarze Strumpfhose mit Animalprint anziehe und ein knielanges schwarzes Rollkragenkleid überstreife. Vormittags habe ich mir in einem Nagelstudio schon die Fingernägel rot lackieren lassen, denn ich will gepflegt und hübsch auftreten, wenn ich später in Begleitung von Lady Jane ein Sternerestaurant besuche. Es ist mein Geburtstag, den wir heute feiern werden! Ich bemerke ein Zittern meiner Hände und bin heilfroh, das ich nur meine Foundation selbst auflegen muss. Schon seit Jahren träumte ich davon, als Crossdresser in Frauenkleidung mich in die Öffentlichkeit zu wagen. Mit Lady Jane wurden meine Träume wahr.
Lady Jane wird sich bestimmt auch gerade in Schale schmeißen, denke ich mir, und stelle mir bildlich vor, welches von ihren geil geschnittenen Abendkleidern sie heute wohl tragen wird. Meine Nervosität steigt auf dem Weg zum vereinbarten Treffpunkt. Bildhübsch wie immer wartet Lady Jane bereits auf mich und übergibt mir sogar ein Geschenk! Sie schminkt mir noch schön die Partie rund um die Augen, malt meine Lippen rot und stylt meine blonde Perücke. Mein Styling passt nun auch. Kurze Zeit später betreten wir das italienische Sternerestaurant und geben unsere Mäntel an der Garderobe ab. Lady Jane sieht überaus elegant aus in ihrer weißen Bluse und dem schwarzen Smoking, den sie trägt. Ihre Haare trägt sie streng zurückgegelt. Nicht nur für mich sieht es nach einem „doppeltem“ Crossdressing aus. Auch das freundliche Servicepersonal muss sich kurz sortieren, aber die Rollen sind für diesen Abend verteilt, über Smoking und Abendkleid. So serviert der Kellner jeden Gang unseres Menüs zuerst mir. Die Zeit mit Lady Jane vergeht wie im Fluge, und ehe ich mich versehe wird das Dessert serviert. Während ich mich noch am Anblick meiner Nachspeise erfreue, zieht Lady Jane eine kleine Glasflasche aus Ihrer Handtasche. Vom Personal unbemerkt träufelt sie mehrmals mit einer Pipette eine goldgelbe Flüssigkeit über mein Dessert. Die Überraschung steht mir ins Gesicht geschrieben und Lady Jane lächelt mich vielsagend an. Da wird mir bewusst, dass es sich um Ihren köstlichen Champagner handelt. Ich unterrühre Lady Jane’s Essenz in das Zitrus-Mandarinen Sorbet und löffle es bis auf den letzten Tropfen von meinem Teller. Meine Herrin ist zufrieden und frägt mich, wie es denn schmeckt. „Es war vorzüglich, das Dessert mit dem gewissen Extra!“ Zur Belohnung darf ich auf dem Nachhauseweg noch den im Glasfläschchen verbliebenen Champagner trinken. Das Beste kommt immer zum Schluss!

Dieser Geburtstag wird mir für immer in Erinnerung bleiben. Was für ein Crossdresser Dinner!

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *